Presseeinladung: Kongress für Kinder- und Jugendmedizin am 12.-15.09.2018 in Leipzig

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Redaktions-Teams,

über 2.000 Kinder- und Jugendärzt*innen werden im September in Leipzig zusammenkommen, um über Neues und Innovatives rund um die Kindergesundheit zu diskutieren.

Vom 12. bis 15. September wird dort der Kongress für Kinder- und Jugendmedizin veranstaltet, unter der Leitung von Prof. Dr. Gerhard Jorch, Direktor der Universitätskinderklinik Magdeburg. Die Workshops, Symposien, Vorträge und Diskussionen finden statt im CCL Congress Center Leipzig. 

Gewählt wurden Themen, bei denen die enge und optimal abgestimmte Zusammenarbeit von Experten-Teams aus unterschiedlichen Disziplinen besonders wichtig ist: 

Akut- und Notfallmedizin
Gesundes Leben
Kein Kind wird zurückgelassen

Teamarbeit ist auch die Gestaltung dieses Kongresses, denn 2018 werden gemeinsam mit der DGKJ wieder die Fachgesellschaften für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin (DGSPJ), für Kinderchirurgie (DGKCH) sowie der Berufsverband Kinderkrankenpflege (BeKD) tagen.

2018 werden erstmals auch Kolleg*innen aus der Volksrepublik China an einem speziellen „Sino-German-Symposium“ teilnehmen.

Kalender und Abstracts online

Für Ihre Planung: Das Programm samt Kalenderfunktion und den Abstracts der Beiträge Planung finden Sie auf www.dgkj2018.de.

Pressefrühstücke und Foto-/Drehtermine

Wir laden Sie herzlich ein, an den Veranstaltungen des Fachkongresses teilzunehmen, oder aber sich auf unseren speziellen Presseterminen von Expert*innen der Kindergesundheit auf den neuesten Stand bringen zu lassen.

An drei Tagen bieten Ihnen unsere morgendlichen Pressetermine einen komprimierten Einstieg in das Fachprogramm: 

Pressefrühstück (DGKJ) DO 13.9., 8:00 Uhr

„Vorbeugen ist besser als Heilen“. Die Macht der Prävention an den Beispielen Frühgeburtlichkeit, vorgeburtliche Risiken (Drogen, Infektionen, Umwelteinflüsse), SIDS-Prävention.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressefrühstück (DGKJ und DGKCH) FR 14.9., 8:00 Uhr

Notfall! Experten-Teams für das akut erkrankte Kind
Kopfschmerz, Hodenschmerz, Bauchweh: Was ist die Ursache?
Arm- und Beinbruch: Frakturen richtig behandeln.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressefrühstück (DGSPJ und BeKD) SA 15.9., 8:00 Uhr

Inklusion – auch ein Thema für die Kinder-und Jugendmedizin?!  Möglichkeiten und  Grenzen bei der schulischen Inklusion von chronisch kranken und psychisch belasteten Kindern und Jugendlichen aus sozialpädiatrischer und pflegerischer Sicht.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Dreh- und Fototermine wird uns die Universitätskinderklinik in Magdeburg und deren Direktor Prof. Dr. Gerhard Jorch unterstützen.

Gern vermitteln wir auch schon im Vorfeld Interviews und Gespräche zu ausgewählten Themen oder nehmen Ihre Akkreditierung auf. - Bei Interesse wenden Sie sich gern an uns, damit wir ihre Wünsche rechtzeitig koordinieren können.

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)
Dr. Sybille Lunau
Chausseestr. 128/129 | 10115 Berlin
Tel. +49 30 3087779-14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.dgkj.de


Die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie

Gegründet im Jahr 1963, schafft die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) bis heute Grundlagen für eine bestmögliche kinderchirurgische Versorgung in Deutschland. Dazu gehören Neugeborenenchirurgie, allgemeine Kinderchirurgie und Kindertraumatologie ebenso wie Kinderurologie. Die DGKCH vertritt das Fach in allen wissenschaftlichen, fachlichen und beruflichen Belangen. Derzeit praktizieren hierzulande Fachärzte für Kinderchirurgie in mehr als 80 kinderchirurgischen Kliniken, Abteilungen und als Niedergelassene. Kinderchirurgie gehört in die Hände von Kinderchirurgen. Denn ihre Patienten sind keine kleinen Erwachsenen.

E-Mail: presse(at)dgkch.de

Pressesprecher: 
Dr. Tobias Schuster, Augsburg

Direkte Ansprechpartnerin Presse:
Frau Julia Weilbach
Tel.: +49 (0)30 28 00 43 61