Pressestelle der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie

Adresse

Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie e.V.
Pressestelle / Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstraße 58/59
10117 Berlin

Tel.: +49 (0)30 28 00 43 61

E-Mail: presse(at)dgkch.de

Möchten Sie in unserer Presseliste aufgenommen werden und regelmäßig Informationen erhalten, dann schicken Sie uns bitte eine E-mail

Joachim Suaa
Dr. Joachim Suß, Hamburg
Pressesprecher DGKCH
Holger Wannenwetsch
Holger Wannenwetsch, Berlin
Ansprechpartner Pressearbeit


Arbeitskreis „Das schwerbrandverletzte Kind“ bestätigt Kay Großer als Vorsitzenden

Berlin, den 16. Juni 2022 – Dr. Kay Großer, Chefarzt und Leiter der Kinderchirurgie am Klinikum Kassel sowie Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH), ist alter und neuer Vorsitzender des Arbeitskreises „Das schwerbrandverletzte Kind“ (AK) der DGV.

Corona-Pandemie erhöht Gefahr von Sportunfällen bei Kindern

Berlin, den 10. Juni 2022 - Der Bewegungsmangel in der Corona-Pandemie hat für viele Kinder die Gefahr erhöht, gerade bei Sport und Spiel einen Unfall zu erleiden. Heute ist wieder Kindersicherheitstag. Er steht dieses Jahr unter dem Motto „Bewegung und Sport, aber sicher!"

Brandunfälle im Advent: Kinderchirurgen fordern spezialisierte Therapie schwerverletzter Kinder

Berlin, den 2. Dezember 2021 - Kinder oder Jugendliche mit schwereren thermischen Verletzungen, in der Regel Verbrühungen oder Verbrennungen, sollten sich nach der Erstversorgung umgehend zur weiteren Behandlung in Schwerbrandverletzten-Zentren oder spezialisierte Kliniken begeben.

Weniger Lebertransplantationen bei Neugeborenen durch zentralisierte Gallengangtherapie

Berlin, den 17. August 2021 - Die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) hat fünf medizinische Zentren in Deutschland benannt, die sie für die Therapie einer sogenannten Gallengangsatresie, einem angeborenen Verschluss der Gallenwege, empfiehlt. 

Die Finanzierung der medizinischen Versorgung von Kindern muss das Alter mit berücksichtigen

Berlin, den 11. August 2020 - Kinderchirurgen, Kinderorthopäden und Kindertraumatologen begrüßen die Bundesratsinitiative von Mecklenburg-Vorpommern zur besseren Finanzierung der Kinder- und Jugendmedizin.

Unterkategorien